Zahnpflege bei Implantaten

Copyright: Neoss GmbH
Copyright: Neoss GmbH

Eine gründliche und regel­mä­ßige Implantatpflege ist die beste Vor­aus­set­zung dafür, dass Sie mög­lichst lange Freude an Ihrem Zahnersatz haben.

Zahn­im­plan­tate und Implan­tat­kro­nen las­sen sich im Prin­zip genauso rei­ni­gen wie natür­li­che Zähne, bedür­fen jedoch beson­de­rer Auf­merk­sam­keit, weil zwi­schen Zahn­fleisch und Implan­tat leich­ter Keime ein­drin­gen kön­nen, die Ent­zün­dun­gen ver­ur­sa­chen können.

Ursache dafür ist die weniger feste Ver­bin­dung zwi­schen Zahn­fleisch und Implan­tat als beim natür­li­chen Zahn. Zahnimplantate benötigen aus diesem Grund eine penible Implantatpflege, die noch wichtiger ist, als beim herkömmlichen Zähneputzen. Des­halb liegt das beson­dere Augen­merk bei der Implan­tat­pflege auf dem Zwi­schen­raum vom Zahn­im­plan­tat, dem dar­auf befes­tig­ten Zahn­er­satz (Zahn­krone) und dem Zahn­fleisch.

Unsere Zahnärzte empfehlen bei der Implantatpflege zunächst Zähne und Implantate mit einer Zahnbürste und Zahnpasta von außen und innen sorgsam zu reinigen. Anschließend werden die Implantatpfeiler zwischen den Zahnkronen oder den Stegelementen gesäubert. Dazu gibt es kleine Bürstchen, die von außen und innen zwischen den Zähnen und Implantaten hindurchgeführt werden und die Stellen sorgsam von Bakterien und Belägen reinigen.

Implantatträ­ger kön­nen mit einer peniblen Zahnpflege und regel­mä­ßi­gen Kon­trol­len, Zahn­flei­scher­kran­kun­gen, sowie Erkran­kun­gen des Kie­fer­kno­chens und des Implan­tats, die soge­nannte Peri­im­plan­ti­tis, verhindern.

Das A und O der Implantatpflege: Regelmäßige Kontrollen und Individualprophylaxe

Wir empfehlen eine regelmüßige professionelle Zahnreinigung – dabei reinigen wir Stellen, die Sie auch mit speziellen Zahnbürsten bei Ihrer Zahnpflege zu Hause nicht erreichen.

Vorab besprechen wir mit Ihnen, welche Zeitintervalle bei Ihnen persönlich sinnvoll sind und welche individualprophylaktischen Maßnahmen wir zusätzlich durchführen können.

Fazit:

Mit einer täg­li­chen gründ­li­chen Zahn­pflege, Säu­be­rung der Zahn­zwi­schen­räume mit Zahn­seide, regel­mä­ßi­gem Check-up beim Zahn­arzt sowie einer pro­fes­sio­nel­len Zahn­rei­ni­gung zwei­mal im Jahr wer­den Sie bes­ten­falls ein Leben lang Freude an Ihrem attrak­ti­ven und natür­lich wir­ken­den Zahn­er­satz auf Implan­ta­ten haben.

Sprechen Sie mit uns – unsere Spe­zia­lis­ten bera­ten Sie gerne über die rich­tige Implantatpflege!