Zahnputzschule

blog-patienteninfo-welche-produkte-sind-fuer-die-zahnreinigung-sinnvoll-46559473Wer wünscht sich nicht, lebenslang eigene und gesunde Zähne? Deshalb sollte so früh wie möglich mit der Zahnpflege begonnen werden – idealerweise sobald der erste Milchzahn zu sehen ist. Wenn regelmäßige Zahnpflege für Kinder selbstverständlich ist, muss sie nicht später mühsam antrainiert werden. So starten Kinder in eine mundgesunde Zukunft.

ZÄHNE PUTZEN lernen leicht gemacht!

Bei Babys und sehr jungen Kleinkindern übernehmen die Eltern die Reinigung der Zähne. Ist das Kind ein wenig älter, kann mit der eigenen Kinderzahnbürste das Zähneputzen trainiert werden. Wichtig ist, dass Eltern bei der Zahnpflege ihres Kindes ein Auge darauf haben und eine Putzkontrolle durchführen.

In unserer Zahnputzschule lernt Ihr Kind den richtigen Umgang mit der Zahnbürste und der Zahnseide sowie die richtigen Putztechniken. Wir vermitteln Ihrem Kind das Wissen in verständlicher und kindgerechter Form und geben wertvolle Tipps, was für den Erhalt seiner eigenen Zahngesundheit wichtig ist. Durch die regelmäßige Zahnpflege zu Hause und den Besuch unserer Zahnputzschule gewöhnt sich Ihr Nachwuchs frühzeitig an regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt. Zahnarztbesuche werden zur Selbstverständlichkeit, sodass eine Zahnarztangst gar nicht erst entstehen kann. Gleichzeitig können wir durch die Kontrolluntersuchungen im Rahmen der Zahnputzschule Risiken wie Karies frühzeitig erkennen und behandeln. Nicht nur das Gesundheitsbewusstsein der kleinen „Zahnfreunde“ wird durch die Zahnputzschule gestärkt – auch das Selbstbewusstsein, weil Kinder erleben, dass sie für die Zahnpflege durch eigenes Putzen selbst etwas tun zu können.

Nach unserer Erfahrung macht Kindern durch das neu gewonnene Wissen über Zahnpflege das Zähneputzen Spaß – Eltern erleben hier eine echte Entlastung und das ständige Auffordern „Hast Du Dir auch die Zähne geputzt?“ wird sicher häufiger mit einem „Ja“ beantwortet.

Kindgerechte ProphylaxeZahnreinigung Tipps

Sie können mit den halbjährlichen Kontrolluntersuchungen für Ihr Kind bereits im Alter von 6 Monaten beginnen und in unsere Praxis kommen. Mit sechs Jahren startet in einem halbjährlichen Rhythmus die Prophylaxe in der Zahnputzschule. Jetzt lernt ihr Kind auch, wie es seine Zähne und seinen Mund sauber halten kann. Neben den richtigen Putztechniken und die Anwendung von Zahnseide für die Reinigung der engen Zahnzwischenräume lernt ihr Kind auch viel Wissenswertes über zahnfreundliche Ernährung. Wir machen Bakterien & Co. sichtbar, indem wir Zahnbeläge einfärben. Ihr Kind sieht dann erstaunt, dass durch nicht gründliches Putzen Beläge an den Zähnen verbleiben, die seine Zahngesundheit gefährden. Bei diesen Terminen stärken wir zudem die Zähne durch Fluoridierung und wir versiegeln die Zahnoberfläche an den Backenzähnen. Die regelmäßige Wiederholung des Termins in der Zahnputzschule festigt das Wissen bei Ihrem Kind und gleicht Fehler aus, die sich bei der Mundhygiene eventuell eingeschlichen haben und können verbessert werden.