ZA Team Kinderpraxis

Unsere Empfehlung: Regelmäßiger Zahnarztbesuch ab dem 1. Milchzahn

Wir emp­feh­len Ihnen, mög­lichst früh­zei­tig mit Ihrem Kind in unsere Pra­xis zu kom­men. Die Kin­der­zahn­heil­kunde befür­wor­tet, mit einer regel­mä­ßigen kind­ge­rechte Pro­phy­laxe beim Zahn­arzt ab dem 6. Lebens­jahr zu begin­nen. Die Vor­be­rei­tung auf den ers­ten Zahn­arzt­be­such sollte bereits zuhause begin­nen: Wecken Sie die kind­li­che Neu­gier und beschrei­ben Sie den Zahnarzt-Besuch als ein posi­ti­ves und spie­le­ri­sches Erleb­nis. Alle Wör­ter wie Schmer­zen, Boh­rer etc, die Ihrem Kind Angst machen kön­nen oder Aus­sa­gen wie „es tut nicht weh“ oder „Du brauchst keine Angst vor dem Zahn­arzt zu haben“ etc. soll­ten Sie bes­ser ver­mei­den. Damit Ihr Kind erst gar nicht auf die Idee kommt, dass der Zahn­arzt­be­such ein nega­ti­ves Erleb­nis sein könnte.

Mit die­ser best­mög­li­chen Vor­be­rei­tung kann Ihr Kind ganz ent­spannt und neu­gie­rig zu uns kommen.

Ver­trauen Sie uns!

Als Spe­zia­lis­ten für Kin­der­zahn­heil­kunde sind wir darin geschult, dafür zu sor­gen, dass Ihr Kind gerne zum Zahn­arzt geht. Denn der erste Zahn­arzt­be­such ist oft prä­gend für das wei­tere Leben. Des­halb gehen wir auf ein­fühl­same und lie­be­volle Weise bei allen Unter­su­chun­gen und not­wen­di­gen Behand­lun­gen vor. Das selbst­stän­dige Ler­nen einer kind­ge­rech­ten Zahn­pflege von Anfang an liegt uns beson­ders am Her­zen: Wir füh­ren kleine Kin­der mit spe­zi­el­len Kin­der­zahn­bürs­ten an das Zäh­ne­put­zen heran, wobei sie spie­le­risch und mit viel Spaß die rich­tige Mund­hy­giene üben und ler­nen können.

Die gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen haben bei der Kin­der­zahn­heil­kunde soge­nannte Früh­er­ken­nungs­un­ter­su­chun­gen und die Indi­vi­dual­pro­phy­laxe für Kin­der und Jugend­li­che vorgesehen.

Früh­er­ken­nungs­un­ter­su­chun­gen wer­den ab dem 30. Lebens­mo­nat geför­dert, wei­tere Unter­su­chun­gen im jähr­li­chen Abstand vom 49. bis zum 72. Monat (6 Jahre). Indi­vi­dual­pro­phy­laxe, zur Opti­mie­rung der Mund­hy­giene sowie Zahn­här­tung mit Fluo­ri­den, wird ab dem 6 Lebens­jahr bis zum 18. Lebens­jahr 2 x jähr­lich von gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen übernommen.

Unser Leis­tungs­spek­trum:Zahnreinigung Tipps

  • Kind­ge­rechte Pro­phy­laxe – von Kran­ken­kas­sen gefördert
  • Gedul­di­ger Angst­ab­bau bei Kin­dern & Eltern
  • Zahn­putz­schule
  • Fis­su­ren­ver­sie­ge­lung
  • Sport­schutz­schie­nen
  • Not­fall­be­hand­lung nach Unfäl­len oder Stürzen
  • Spe­zi­el­les Behand­lungs­kon­zept bei ängst­li­chen oder behand­lungs­un­wil­li­gen   Kindern
  • Lach­gas­se­die­rung
  • Zahn­här­tung mit Fluoriden
  • Fami­lien– und gesund­heits­ori­en­tierte Ernährungsberatung
  • Früh­er­ken­nung und Behand­lung von kie­fer­or­tho­pä­di­schen Fehlstellungen
  • Zusam­men­ar­beit mit Kin­der­ärz­ten, Logo­pä­den und Kie­fer­or­tho­pä­den Ihres Vertrauens
  • Behand­lung und Sanie­rung aller Zähne in Vollnarkose
  • Schul­freund­li­che Öffnungszeiten